Prüfungstrainer Psychiatrie und Psychotherapie für Heilpraktiker

Das Prüfungswissen in strukturierter und lernfreundlicher Form

Wie kann ich ...

... den Prüfungstrainer installieren?

Die Schritte zur Installation von Anki und zum Importieren des Prüfungstrainers finden Sie oben auf der Seite Erste Schritte.

Eine Karte suchen, ein Unterkapitel anzeigen, in den Karten blättern

Mit dem Kartenbrowser – dazu gibt es die extra Seite »Blättern und Suchen« in der Kategorie »Lernen«.

Weniger (oder mehr) Neue Karten pro Tag einstellen

Klicken Sie auf der Startseite des Prüfungstrainers auf das Zahnrad rechts neben dem Gesamttitel »- Prüfungstrainer Psychotherapie«; dort wählen Sie Optionen und können im Dialogfeld den Wert für »Neue Karten/Tag« ändern.
Voreingestellter Standardwert ist 20. Wieviele Neue Karten pro Tag sie jeweils lernen müssen, richtet sich nach der Zeit, die Sie bis zur Prüfung zur Verfügung haben. Erfahrungen dazu und Rechenbeispiele finden Sie in der Lernanleitung.

Ein bestimmtes Kapitel lernen

Nach dem Start von Anki erscheint die Seite, auf der die vorhandenen Stapel (Decks) angezeigt werden.
Normalerweise klickt man auf den Oberstapel -Prüfungstrainer Psychotherapie, um den gesamten Stoff nach und nach zu lernen.
Wollen Sie zunächst (oder nur) ein bestimmtes Kapitel lernen, klicken Sie einfach auf dieses Kapitel (auf Anki-Deutsch: Stapel), dann wird der neu zu lernende Stoff nur diesem Kapitel entnommen (auf die Wiederholungen hat das keinen Einfluss). Man kann auf diese Weise trotzdem den gesamten Stoff lernen, aber die Reihenfolge selbst festlegen.

Eine bestimmte Gruppe von Fragen lernen

Es ist möglich mit beliebigen Such-Kombinationen Auswahlstapel zu erstellen. Dazu wählen Sie im Menü Werkzeuge Auswahlstapel erstellen oder drücken die Taste f. Das Suchfeld funktioniert wie das des Kartenbrowsers. Sie können also z.B. im Kartenbrowser eine Suche durchführen und den Suchausdruck über die Zwischenablage zum Erstellen des Auswahlstapels verwenden. Näheres dazu finden Sie in der im Abschnitt »Auswahlstapel« der Anki-Bedienungsanleitung.

Lernkarten anpassen

Ein weiterer Vorteil von Anki ist, dass sie die Karten einfach während des Lernens verändern können:

  • Müssen Sie ein Wort nachschlagen? — Ergänzen Sie die Erklärung auf der Karte.
  • Fällt Ihnen eine persönliche Eselsbrücke ein? — Schreiben Sie sie dazu.
  • Finden Sie eine Formulierung schwierig? — Ändern Sie sie.
  • Finden Sie ein Detail unnötig? — Löschen Sie es.
Das geht ganz einfach und kann während des Lernens geschehen: klicken Sie im Lernfenster auf den Button Bearbeiten unten links und schon kann es losgehen. (Im Kartenbrowser ist die jeweils ausgewählte Karte unten zu sehen und kann direkt bearbeitet werden.)

Eine neue Lernkarte erstellen

Klicken Sie auf Hinzufügen: im Programmfenster, das sich zu Anfang öffnet und im Lernfenster oben in der Mitte; im Kartenbrowser oben links.
Die Karte wird im Stapel angefügt.
Falls Sie die Karte an einer bestimmten Stelle eingeordnet haben möchten:
  • Im Kartenbrowser ist das oberste Feld (Sort) für die Reihenfolge zuständig: Wenn Sie die Karten, zwischen denen die Neue stehen soll, ansehen, erschließt sich, was Sie in das Sortierfeld eintragen müssen (ggf. a und b hinten anhängen).
  • Für die Lernreihenfolge ist die Ziffer in der Spalte Fällig zuständig – hier können Sie die neue Karte im Browser markieren und dann im Menü Bearbeiten, Position ändern wählen: tragen Sie im Feld Ausgangsposition die Zahl ein, die der Zahl der davorstehenden Karte folgt


Eine ausführliche deutsche Bedienungsanleitung zu Anki können Sie hier in einem neuen Fenster öffnen.

Eigene Lernkarten zufügen...

...können Sie beim Lernen jederzeit: klicken Sie im Anki-Programm oben in der Mitte Hinzufügen klicken) und Sie können die Karten ergänzen und verändern (unten links Bearbeiten klicken), Beispiele und Eselsbrücken hinzufügen etc.

Die Anzahl der neuzulernenden Karten verändern

20 neue Karten sind ziemlich viel – besonders, wenn Sie genügend Zeit bis zur Prüfung eingeplant haben. Die Anzahl der Karten lässt sich leicht verändern:
  • Gehen Sie in die Stapel-Übersicht.
  • Klicken Sie neben dem Gesamtstapel auf das Zahnrad-Symbol und wählen Sie Optionen.
  • Ändern Sie die Zahl neben »Neue Karten/Tag« z.B. in 10 (Sie können bei den Optionen auch die Intervalle ändern, in denen die Karten wieder vorgelegt werden, normalerweise 1 Minute — 10 Minuten).

Einen Account bei AnkiWeb anlegen

Sie können trotzdem auch ohne Verbindung zum Internet lernen – eine Verbindung zu AnkiWeb ist nur zum Synchronisieren erforderlich, falls Sie abwechselnd auf verschiedenen Geräten lernen möchten.

Muss ich einen Account bei Ankiweb anlegen?

Nein, müssen Sie nicht. Wenn Sie immer auf dem gleichen Rechner lernen möchten, ist das nicht nötig. Sie sollten dann aber gelegentlich eine Sicherheitskopie ihrer Karten auf einem externen Datenträger ablegen.

Eine Sicherheitskopie meiner Kartenstapel anfertigen

Das geht ganz einfach über »Datei«, »Export« (Voreinstellungen lassen, Sie müssen nur einen Speicherort festlegen).

Nur mit meinem Smartphone lernen

Die Installation nur auf einem Android-Smartphone (ohne Synchronisation über AnkiWeb) wird oben unter Erste Schritte erklärt.

Mit verschiedenen Plattformen arbeiten

Häufigste Variante wird sein: zuhause lernen Sie mit dem Notebook und unterwegs mit Smartphone oder Tablet (und vielleicht im Büro in der Pause noch ein paar Karten direkt im Browser über AnkiWeb). Durch die Websynchronisation machen Sie immer dort weiter, wo sie das letztemal aufgehört haben – alle Änderungen und der Lernprozess sind immer auf dem aktuellen Stand.

Vorgehensweise: Sie installieren Anki zuerst auf einem Notebook oder PC, legen sich einen Account bei Ankiweb an und synchronisieren den Prüfungstrainer mit ihrem Account (passiert beim Schließen des Programms von selbst).
Dann installieren Sie AnkiDroid (für Android) bzw. AnkiMobile Flashcards (für iOS) und synchronisieren die App mit ihrem Account – und schon ist der Prüfungstrainer auf dem Smartphone (oder Tablet) verfügbar. Das hat auch den Vorteil, dass Ihr Lernprozess regelmäßig außerhalb Ihres Gerätes gesichert wird.

Verschiedene Geräte synchronisieren

Achtung - öffentliches Teilen nicht erlaubt - wäre eine unerlaubte Veröffentlichung und verstößt gegen das Urheberrecht

Kann ich auch nur im Webbrowser lernen?

Ja, das ist möglich. Sie brauchen dazu einen Account bei Ankiweb. Dann müssen Sie Anki einmal installieren und den Prüfungstrainer mit ihrem Account synchronisieren. Anschließend können Sie mit dem Browser von überall lernen. Und natürlich auch zwischendrin von ihrem PC, auf dem Sie Anki installiert haben.


Eigene Fragen an der richtigen Stelle einordnen

eigene Fragen - wo einsortiert:
extra Sortierfeld - sehen sie im Browser - durch entsprechenden Eintrag (z.B. wie in vorherige Karte +a angefügt) zuordnen.

Die Schriftgröße ändern

Auf dem Smartphone geht das einfach
  • AnkiDroid starten
  • Oben links das Menü aufrufen
  • Einstellungen — Schriftarten — Schriftskalierung beim Lernen

Nochmal die Webseite von der zweiten Auflage ansehen?

Bis zur zweiten Auflage war der Prüfungstrainer mit dem Lernprogramm Supermemo realisiert. Die Website wurde nach dem Wechsel auf Anki von Grund auf neu erstellt – auf der alten Seite sind aber Informationen zu Supermemo, Downloads und der vollständige Inhalt der ersten Auflage zu finden; daher ist hier über Eck, sozusagen als Archiv die alte Prüfungstrainer-Website mit Supermemo noch zugänglich.

Weitere Fragen können Sie hier stellen

Name *
Eintrag *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) Homepage 4 * 2   *
* Pflichtfelder

Kommentare (0)